JavaScript is required

Das (erste) Dutzend ist voll.

Das Junge Forum im BWK wurde im September 2011 in Bergheim gegründet. Ziel des Jungen Forums ist es, jungen Mitgliedern des BWK eine eigene Plattform zu bieten, um unseren Verband, seine Arbeit und den Nutzen – gerade auch für den Berufseinstieg – kennenzulernen. Im Jungen Forum können sich Studierende und Berufseinsteiger unkompliziert vernetzen und Erfahrungen austauschen. Im Rahmen von Workshops und Seminaren werden relevante Schwerpunkte thematisiert: z.B. rund um den Berufsstart, Teambildung, Konfliktbewältigung, Verbindung von Beruf und Familie. Mitglieder des Jungen Forum sind Studentinnen, Studenten, Ingenieurinnen, Ingenieure und Naturwissenschaftler, die sich im Studium oder dem Berufseinstieg befinden, sich nach ersten beruflichen Erfahrungen verändern möchten oder sich im Studium oder beruflich orientieren.

Anlässlich der 12. Wiederkehr der Gründung wurde am 05./06.05.2023 ein Jubiläumstreffen organsiert, zu dem alle jungen Mitglieder des BWK nach Bergheim eingeladen waren.


Das Programm startete mit einer Eröffnungsveranstaltung beim Erftverband. Nach der Begrüßung der 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde zunächst der Erftverband vorgestellt. Dessen Aufgabenbereich erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 4.216 km², von denen 1.900 km² zum Einzugsgebiet der Erft gehören und weitere 2.300 km² den Tätigkeitsbereich in Zusammenhang mit dem Braunkohlentagebau bilden. Im Einzugsgebiet der Erft ist der Verband für die Erforschung und Beobachtung der wasserwirtschaftlichen Verhältnisse, den Ausbau und die Unterhaltung der Erft und ihrer Nebenflüsse und den Hochwasserschutz sowie für die Beseitigung von Abwasser, Klärschlamm und den Betrieb von drei Kanalnetzen zuständig. Im Tätigkeitsbereich sichert der Erftverband durch Erforschung und Beobachtung der wasserwirtschaftlichen Verhältnisse die Versorgung der Bevölkerung, der Wirtschaft und des Bodens mit Wasser.


Anschließend erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Fachexkursion in den Tagebau Garzweiler. Nach Begrüßung und Einführung im Info-Center des Tagebaus ging es mit einem Bus in das Tagebaugelände, wo es nicht nur um den Abbau und die Förderung, sondern auch um die Grundwassersümpfung und Bewirtschaftung ging. Das Abendprogramm im Brauhaus Bergheim ließ genügend Zeit, den Tag auszuwerten und miteinander zu sprechen.

Am 2. Tag des Treffens stand zunächst der gemeinsame Austausch im Jungen Forum im Mittelpunkt. Neben Gesprächen über Erreichtes und neue Ziele ging es auch darum, die für die Mitgliedschaft im Jungen Forum bestehende Altersgrenze zu diskutieren und neue Sprecherinnen und Sprecher für den Koordinierungskreis zu wählen.


Der Abschluss des Jubiläumstreffens fand bei sonnigem Wetter auf der Erft statt. Am Angelpark in Bergheim-Zieverich wurden zunächst Schwimmwesten angelegt und anschließend die bereitliegenden Kajaks bestiegen. Die Tour führte am Paffendorfer Wehr vorbei, in dessen Unterwasser die Sümpfungswässer der Tagebaue eingeleitet werden. Vorbei am Schloß Bedburg ging es dann bis zum Wehr Bedburg-Broich, von wo die Rückfahrt zum Erftverband erfolgte.


Herzlichen Dank für die Organisation dieser schönen Veranstaltung an Saskia Grauduschus, Anna Ostermann, Christoph Breit und Britta Eggemeier. Das machen wir mal wieder. Aber nicht erst in 12 Jahren!